Spende für UFER: Rotaract und Rotary Clubs unterstützen Beratungs- und Hilfsangebot für Familien

Der Kinderschutzbund Saarland (Projekt "UFER – Unterstützung für Eltern")

Die finanzielle Unterstützung ermöglicht unter anderem einen gemeinsamen Ausflug der ehrenamtlichen Patinnen und Paten mit den betreuten Kindern in den Wildpark Freisen.

Das Projekt UFER („Unterstützung für Eltern“) ist ein niedrigschwelliges Beratungs- und Hilfsangebot des Kinderschutzbundes für Familien. 

Es richtet sich an Eltern mit Babys und Kleinkindern, die sich überfordert und überlastet fühlen und daher Unterstützung wünschen.

Der Erfolg von UFER beruht vor allem auf dem Zusammenwirken hauptamtlicher Fachkräfte und ehrenamtlicher Patinnen und Paten.

Im Februar stellte Kathrin Rauber, UFER-Koordinatorin für den Landkreis St. Wendel, das Projekt in einer Vorstandssitzung des Rotaract Clubs St. Wendel vor.

Daraufhin sagte der Rotaract Club nicht nur (personelle) Unterstützung bei künftigen Aktionen zu. Er spendete zudem 300 € um einen gemeinsamen Ausflug der 18 Patinnen und Paten mit den von ihnen betreuten Kindern in den WIldpark Freisen zu finanzieren.

Mehr noch: Auf Vermittlung des Rotaract Clubs stockten der Rotary Club Tholey-Bostalsee und der Rotary Club Sankt Wendel den Spendenbetrag um je 500 € auf.

UFER-Koordinatorin: Kathrin Rauber: „Wir bedanken uns herzlich für die tolle Unterstützung. Herzlichen Dank auch an Familie Broszeit vom Wildpark Freisen, die die Aktion mit Freikarten für die Kinder und vergünstigte Patenkarten unterstützt.“

Die Spendenübergabe mit UFER-Koordinatorin Kathrin Rauber und Jonas Wengel vom Rotaract Club St. Wendel fand im Familienzentrum FABILU in Urweiler statt (Foto: Rotaract). 

Dort bietet UFER jeden Dienstag von 9 bis 12 Uhr eine offene Sprechstunde an.

Interessierte Familien und Patinnen und Paten sind stets willkommen (telef. Voranmeldung unter 0151-67590641).

Der Kinderschutzbund Saarland (Projekt "UFER – Unterstützung für Eltern")

66606 St. Wendel
c.woelk@kinderschutzbund-saarland.de