Ehrenamt und Inklusion

Zwei Erfahrungsberichte – zwei Perspektiven: Inklusion im Verein

Der Landkreis St. Wendel bietet im Rahmen des Verbundprojekts „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ einen Online-Vortrag zum Thema Ehrenamt und Inklusion an: Donnerstag, 16. September, 16 bis 17 Uhr.

Ehrenamt und Inklusion – das passt!
Andrea Becker, Leitung Freizeit Inklusive von Miteinander Leben Lernen berichtet von ihren Erfahrungen mit ehrenamtlich Tätigen in Vereinen. Was brauchen Vereine, um inklusiv arbeiten zu können? Was brauchen Ehrenamtliche, damit sie sich in inklusiven Feldern engagieren? Wie wird man zu Türöffner*innen für die Inklusion in Vereinen?

Daniel Schley berichtet von seinen Erfahrungen als Ehrenamtler in einem inklusiven Verein. Warum engagiert er sich ehrenamtlich? Wie sieht sein Tätigkeitsfeld aus? Welche Unterstützung brauchen Menschen mit Behinderung in Vereinen? Was macht Inklusion im Verein aus?

Ehrenamt und Inklusion – leichter als man denkt.
Inklusion zielt darauf ab, Menschen in ihrer Vielfalt und Verschiedenheit wertzuschätzen und anzuerkennen, dass allen dieselben Rechte zustehen. Dabei ist eine Haltung wichtig, die von den Stärken der Einzelnen ausgeht und nicht von ihren Defiziten.
Ehrenamt bietet eine gute Grundlage, gemeinsam mit anderen, Ideen, Wünsche und Fähigkeiten, aktiv in die Gesellschaft einzubringen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Ein Austausch mit den Referenten ist möglich.

Die Referenten und wir, das HasE-Team, freuen uns auf Ihre Anmeldungen :-)

Schnellinfos

Startet:
16.09.2021 um 16:00 Uhr
Endet:
16.09.2021 um 17:00 Uhr
Warteraum öffnet:
16.09.2021 um 15:45 Uhr
Plätze (Online):
noch 25 verfügbar
Fragen zur Online-Seminar-Teilnahme? Hier gibt es eine Anleitung.